Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Was ist Hypnose?

95% unserer Identität werden von unserem Unterbewusstsein gesteuert, während unser Wachbewusstsein nur 5% ausmacht. Alle Informationen, die jemals in unserem Unterbewusstsein gespeichert wurden, steuern unser Verhalten, unsere Gedanken und Emotionen. Wir sind gefangen in Gedankenmustern, die uns davon abhalten unser gesamtes Potential zu entfalten. Die Hypnose ist ein anerkanntes und effektives Therapieverfahren, mit dem man das Unterbewusstsein direkt ansprechen kann. Der Klient wird dabei in einen Trancezustand versetzt, mit dem man innere Veränderungen in kürzester Zeit erreichen kann.

 

Ist man in Hypnose willenlos?

Nein, das sind Sie nicht! In einer Hypnosesitzung befinden Sie sich in einem Trancezustand, sind geistig aber hellwach und aufmerksam. Diese Aufmerksamkeit ist jedoch eher nach Innen gerichtet. Trotzdem hören Sie zu jeder Zeit die Stimme des Hypnotiseurs und alles, was um Sie herum passiert. Sie gewinnen sogar an Kontrolle, denn Sie haben in der Trance Zugriff auf Ressourcen Ihres Unterbewusstseins, die Ihnen sonst verwehrt bleiben würden. 

 

Hinweise zum Verlauf einer Hypnosesitzung

Die Hypnose besteht aus einem ausführlichen separaten kostenlosen Vorgespräch, in dem wir uns kennen lernen, ihr Problem erörtern und ihr persönliches Ziel formulieren. Nach Terminvereinbarung erhalten Sie von mir eine vorbereitende Hypnose als MP3-Datei, die Sie sich dann vor ihrem Termin 2 - 3 Mal anhören sollten. Für eine erfolgreiche Hypnosearbeit sind ca. 3 - 5 Sitzungen notwendig. Die Einzelsitzungen können in der Durchführung teilweise stark voneinander abweichen, wobei jede Sitzung auf ihr konkretes Ziel abgestimmt ist und so durchgeführt wird, wie sie für die jeweilige Thematik am sinn- und wirkungsvollsten ist. 

 

 Anwendungsgebiete

Stress - Ängste - Phobien - Selbstvertrauen und Selbstliebe stärken - Superlearning - Prüfungsangst - Schlafstörungen - Tiefenentspannung - Konzentrationsstörungen - Aktivierung der Selbstheilungskräfte - Schmerzlinderung - somatoforme Schmerzen - Wechseljahre - Nein-Sagen - Glaubensätze loslassen - Gewichtsreduktion - Schuldgefühle u.v.m.

  

 Kontraindikationen

Ich bitte um Verständnis dafür,  dass ich bei folgenden Kontraindikationen keine Hypnosen durchführen darf.

  • bei geistigen Behinderungen
  • bei Psychosen
  • bei Alkohol-, Medikamenten-, Schmerzmittel- oder Drogenabhängigkeit
  • wenn Sie in den letzten Wochen einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten
  • bei Thrombose
  • bei Epilepsie
  • bei schwerwiegenden Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • bei Kindern und Jugendlichen, wenn keine Einwilligung der gesetzlichen Vertreter vorliegt

 

 

 

  

 

Rechtlicher Hinweis